Friedenstauben-Projekt im Werkunterricht

Jedes Jahr am 21. September rufen die Vereinten Nationen zum „Internationalen Tag des Friedens“ auf.

Die UNO-Friedensbotschafterin Jane Goodall lädt Kinder und Jugendliche aller Kontinente ein, an diesem Tag Friedenstauben als Zeichen für die weltweite Sehnsucht nach Frieden zu basteln und steigen zu lassen, jegliche Feindseligkeiten einzustellen und sich für ein friedvolles Zusammenleben zu engagieren.

In Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institut – Austria  machte auch die GTNMS Anton Sattler Gasse auf das Thema Frieden aufmerksam. Die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich unter der Leitung von Fr. Susanne Mauritz an den Aktionen und schenkten in Form von selbst gebastelten Tauben ihrer Sehnsucht nach Frieden Flügel.